Laura Barbé

Laura Barbé folgt dem Training- Data- bei Solid Professionals, welches Teil des Young Professional-Programms von Solid Professionals ist. Durch uns begann sie als Business Analystin bei ING. Hier arbeitet sie speziell für die Abteilung Change und Stammdatenbasis. Hier teilt sie ihre Erfahrungen mit Solid Professionals und erzählt über ihren Einsatz bei ING.

Warum hast du dich für das Training Data bei Solid Professionals entschieden?

In erster Linie habe ich mich für Solid Professionals entschieden, weil sie einen eigenen Bildungsweg für die Betreuung der Young Professionals haben. Ich fand es wichtig, mich in meinem ersten Jahr so weit wie möglich zu entwickeln. Für mich hatte das Training einen enormen Mehrwert. Außerdem hat mir der Kontakt und die Beratung vom ersten Moment an sehr gefallen. Die Leute sind unheimlich freundlich und wissen wovon sie reden. Dadurch entstand schnell ein sehr vertrautes Gefühl.

An welchem Projekt arbeitest du beim Kunden ING?

Ich arbeite an verschiedenen Projekten. Von meinem Team aus arbeite ich an der Optimierung der Manual Entry Facility (MEF). Des Weiteren sind wir mit bauen von Dashboards für die Berichterstattung beschäftigt und ziehen eine Bilanz dieser Initiativen in der gesamten Organisation.  Ziel ist es, eine Art Übersichts-Dashboard zu erstellen, auf dem man sehen kann, wie weit wir mit unserer Datenstrategie sind. Außerdem habe ich ein etwas fächerübergreifendes Projekt aus dem Bereich Access Management übernommen. Hier betrachte ich alle Anwendungen, die in unseren Fokusbereich fallen und wie diese dafür sorgen, dass die richtigen Benutzer die richtigen Daten sehen.

Welche Themen sind innerhalb der Abteilung wichtig? Was machst du da?

Daten, Daten, und nochmal Daten! Einfach alles, was damit zu tun hat.

Welche Möglichkeiten werden dir bei ING geboten?

ING hat mir die Chance gegeben, eine Reihe von sehr interessanten Schulungen zu absolvieren. Die beeindruckteste davon war ein Kurs in objektorientierter Datenmodellierung mit Alec Sharpe. Ein weltberühmter Experte auf diesem Gebiet, und er konnte es auch noch hervorragend erklären! Mit dem OFSAA-Training (Oracle Financial Services Analytical Application) war ich auch sehr zufrieden. Sehr interessant waren auch die Schulungen über Glück und Engagement am Arbeitsplatz. 

Ich hatte auch die Gelegenheit, mich an einer globalen Gruppe von „Musketieren“ anzuschließen, die daran arbeiten, das Engagement der Mitarbeiter bei ING zu verbessern. Hierbei wird einem Raum gelassen, dies selbst zu organisieren und Form zu geben. Das ist echt toll. Außerdem durfte ich alle „Musketiere“ in Frankfurt treffen. Wir haben drei Tage lang hart an einem Jahresplan gearbeitet und ihn schließlich dem MT vorgestellt. Das war super cool und etwas ganz besonderes. 

Zudem habe ich die Chance, meinen eigenen Bildungsweg zu bestimmen. Ich merke wirklich, dass es für die Bereiche, die mich unheimlich interessieren, Raum gibt sie zu erforschen und damit zuarbeiten.

Wenn du auf deine bisherige Zeit bei ING zurückblickst, worauf bist du besonders stolz?

Ich bin besonders stolz darauf, wie ich mich meiner Meinung nach sehr schnell und gut im Team eingelebt habe. Ich bin stolz auf das Vertrauen, das ich gewonnen habe, indem ich Dinge selbst in die Hand genommen habe. Was besondere Momente angeht, werden mir der erfolgreiche Abschluss eines Datenvisualisierungs-Hackathon, die Präsentation in Frankfurt und eine Schulung zusammen mit meinem Manager für immer im Gedächtnis bleiben. 

Sind Sie neugierig auf die Möglichkeiten unseres Young Professional Programms? Kontaktieren Sie uns über kontakt@solidprofessionals.de  

Solid Professionals GmbH

Eurotheum c/o Mindspace
Neue Mainzer Straße 66-68
60311 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 8088 5434

kontakt@solidprofessionals.de

Solid Professionals DE Um Ihnen besser und persönlicher helfen zu können, nutzen wir Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.